Logo Racing Team Oberberg
supported by
Logo ATW Racing
Fanpage des Racing Team Oberberg
Kontakt: gtc@racing-team-oberberg.de
Bild 1 Bild 2 Bild 3 Bild 4 Bild 5 Bild 6 Bild 7 Bild 8 Bild 9 Bild 10 Bild 11

German Team Championship

Willkommen bei Freunden
German Team Championship
Unternehmen:Aktiv Events Motorsport GmbH
Schirmherrschaft:Frank Jelinski
Hauptsitz:Mühlenstraße 1a
D-31832 Springe
Gründung:1998
Email:FrankJelinski@race-report.de
Telefon:+49 (0) 50 41 / 81 03 2
Website:
Soziale Profile:

Willkommen bei Freunden

... unter diesem Motto startete 1998 unter der Schirmherrschaft von Frank Jelinski die German Team Championship (GTC) und auch heute noch bleibt die GTC ihrer Linie treu. Gerade deswegen gilt die GTC als erfolgreichste deutsche Kart-Langstreckenmeisterschaft. Für jedes Rennen lassen sich die Verantwortlichen neue spektakuläre und interessante Qualifying-Modi einfallen und der Start wird über die Saison hinweg auch in allen unterschiedlichen Varianten, die der Motorsport zu bieten hat, ausgeführt.

Durch verschiedene Klasseneinteilungen ist die GTC für semi-professionelle Teams, die in der Trophy-Wertung um Punkte kämpfen, und auch für Profis, die um die begehrte GTC-Meisterschaftskrone kämpfen, interessant. Aber auch für jung und alt wird mit den Klassen Junior- und Senior-Masters ein Anreiz geboten. Zwischensprints während des laufenden Rennens sorgen zusätzlich für ordentlich Action auf der Piste.

Das Reglement ist für alle Klassen identisch und sorgt für die größtmögliche Ausgeglichenheit, bietet aber auch gleichermaßen genügend Spielraum, um die Mechaniker zu motivieren verborgende Hundertstel aus den Karts herauszukitzeln. Auf der Waage müssen alle Karts inkl. Fahrer 180 kg bringen und pro Veranstaltung stehen den Teams nur eine begrenzte Anzahl an neuen Reifen zur Verfügung.

Ein Team muss mindestens aus zwei Fahrern bestehen, die das 12. Lebensjahr vollendet haben. Zusätzlich muss jeder Fahrer über einen gültigen Clubsportausweis oder eine andere DMSB/FIA-Lizenz verfügen. Während des Rennens darf ein Fahrer nicht länger als 65 Minuten am Steuer sitzen ohne die Box anzusteuern und die gesamte Anzahl der Boxenstopps ist ebenfalls im Verhältnis zur Renndauer vorgeschrieben.

GTC Crew

GTC Crew

Die GTC wird durch Reglement, Helfer, Organisatoren und den zahlreichen Teams zu einer professionellen Outdoor-Kart-Meisterschaft, die ebenso Rennaction als auch viel Spaß und Freundschaft neben der Strecke zu bieten hat.

Veranstaltungen und Termine der German Team Championship

Filter:

nach Rennstrecke:
nach Art:

Datum Veranstaltung Rennstrecke Disziplin Art
01.04.2017
02.04.2017
GTC

German Team Championship
GTC Test & Infotage Hahn
Download

HunsrückringKart Test
21.04.2017
23.04.2017
GTC

German Team Championship
GTC 7h + 5h Rennen Oppenrod Lauf: 1
Download

Motorsport-Arena Stefan BellofKart Rennen
19.05.2017
20.05.2017
GTC

German Team Championship
GTC SuperRaceWeekend Cheb Lauf: 2
Download

Kartarena YpsilonkaKart Rennen
30.06.2017
02.07.2017
GTC

German Team Championship
GTC Bavarian24h Wackersdorf Lauf: 3
Download

ProKart-RacelandKart Rennen
28.07.2017
29.07.2017
GTC

German Team Championship
GTC 12h Nachtrennen Templin Lauf: 4
Download

Templiner-RingKart Rennen
08.09.2017
10.09.2017
GTC

German Team Championship
GTC 9h Rennen Hahn Lauf: 5
Download

HunsrückringKart Rennen
06.10.2017
08.10.2017
GTC

German Team Championship
GTC 7h + 5h Rennen Wittgenborn Lauf: 6
Download

VogelsbergringKart Rennen
17.03.2018
18.03.2018
GTC

German Team Championship
GTC Test & Infotage

Motorsport-Arena Stefan BellofKart Test
13.04.2018
15.04.2018
GTC

German Team Championship
12h Rennen Lauf: 1

Kartarena YpsilonkaKart Rennen
18.05.2018
20.05.2018
GTC

German Team Championship
1000km von Oppenrod Lauf: 2

Motorsport-Arena Stefan BellofKart Rennen
27.07.2018
29.07.2018
GTC

German Team Championship
SuperRaceWeekend Lauf: 4

VogelsbergringKart Rennen
07.09.2018
09.09.2018
GTC

German Team Championship
Bavarian 24h Lauf: 5

ProKart-RacelandKart Rennen
12.10.2018
14.10.2018
GTC

German Team Championship
12h Rennen Lauf: 6

ARENA OF SPEEDKart Rennen

Alle Angaben ohne Gewähr!

Teams in der German Team Championship (Statistik seit 2014)

Teamname (Sitz) Starts* Siege Klassen-
Siege
Poles Bestzeiten Punkte Website FB
Scuderia Nove Rosso (Berlin)182311451
BPR Racing (Osterburken)182323321 
ATW Racing (Reichartshausen)181010548
Shark Endurance Racing (Halver)180001453
WGKC (Stuttgart)180011308  
Cool Runnings (Pforzheim)180000300 
Hausexperten.de (Wiesbaden)180300195  
Born4Racing B4R (Luxemburg)180000113 
Shark Endurance Racing II (Halver)18000065 
WDW Junioren (Oberderdingen)18000052 
WDW Racing (Oberderdingen)18000051 
Scuderia Junior Team (Berlin)18010039 
Euroracing I (Aachen)17030087  
MBS Racing (Köln)16000054  
Die Zehn Gebote (Hagen)145021391
WGKC II (Stuttgart)14000023  
Messebau Racing I (Sinsheim)123042313
Honda Spirit (Rodenbach)121000355  
H&R Pergande Racing (Siegen)120000343  
PixelX Racing (Braunschweig)120400284  
Schnitzelalm Racing I (Bad Hindelang)120010234  
Curto Racing Team (Massenbachhausen)120100155  
Schnitzelalm Racing II (Bad Hindelang)120000130  
Hausexperten.de III (Wiesbaden)120100127  
Hausexperten.de II (Wiesbaden)12010095  
Motorsportanlage.de (Marktzeuln)12030169  
Ghost Busters (Halver)12000064  
MSC O Junior Racer (Oberflockenbach)12020040  
MSC O Slalomracer I (Oberflockenbach)12000120  
Sensory Minds GP (Offenbach)12000015
KSF Bosch (Bamberg)11000087  
Messebau Racing II (Sinsheim)11000158
Euroracing II (Aachen)1100006  
BPR Racing II (Osterburken)10000219 
MSC Oberflockenbach (Oberflockenbach)91020260 
KSR by Schnitzelalm (Bad Hindelang)9020057  
MSC O Junior Team (Oberflockenbach)83001324  
MSC Osnabrück (Osnabrück)8000026 
MSC Scuderia Kempten (Kempten)7020088 
Die 90 (Rödermark)7010073  
Talentfrei Racing (Plettenberg)700008
Honda Spirit / #33 MSCO (Rodenbach)63032266  
DG Racing by Messebau (Sinsheim)62012191  
Oberheiden Motorsport (Braunschweig)61000213  
MSC O Slalom Racer (Oberflockenbach)60002163  
H&R HBDL by ATB (Siegen)60100161  
HTP Kartteam Limburg (Limburg)60002151
Kartbahn Bad Rappenau (Bad Rappenau)60000109  
NFO MS by GhostBusters 2 (Würselen)6030083  
Schnitzelalm Youngster (Bad Hindelang)6000075  
Tage des Donners by FirEX (Schkeuditz)6010072  
CARTteam.de by KartArena Ingolstadt (Ingolstadt)6040064  
JOS Racing by Belmodi (Rodgau)6010056  
Motorsportanlage.de by KSF Bosch II (Marktzeuln)6000056  
Kartbuchverlag.com by ET Wlen (Hannover)6010054  
Black&White Motorsport (Gummersbach)6000050 
EuroRacing by Autoservice OK (Aachen)6000030  
Motorsportanlage.de by KSF Bosch I (Bamberg)6000028  
Scorpions by BPR (Nürnberg)6000028  
B&W Racing by Messebau (Gummersbach)6000027  
MSC O Junior Flockies (Oberflockenbach)6000025  
NFO MS by GhostBusters 1 (Halver)6000024  
Daytona Racing (Essen)6000011  
Curto Racing Junior Team (Massenbachhausen)600008  
Format Racing (Ostfilern)600005 
Kartion Racing (Gärtringen)600005  
CARTteam.de (Pfaffenhofen)600004
FirEX (Geithain)600003  
Magna Racing Team (Wermelskirchen)600002  
MSC O Slalomracer II (Oberflockenbach)600002  
needracing.com (Mannheim)600002  
CARTteam.de by KartArena Ingolstadt II (Ingolstadt)500017  
Sensory-Minds Racing (Offenbach)500002  
Cool Runnings Senior (Pforzheim)500000  
Lpoint Racing (Sinsheim)4000021  
ZS-Racing (Wolfsburg)400002  
Curto Racing II (Massenbachhausen)300001  
JBR Motorsport (Arnstadt)200000 
Sensory-Minds Racing II (Offenbach)200000  
Bentley Boys HTP by Schnitzelalm (Bad Hindelang)1000026  
Schnitzelalm Friends (Bad Hindelang)1000025  
Audi Racer by Schnitzelalm (Bad Hindelang)100004  
WGKC III (Stuttgart)100004  
CV Racing by HTP Motorsport (Limburg)100000  
Go102 feat PR-Motorsports (Berlin)100000  
Honda Spirit II (Rodenbach)100000  
Live-Strip-Racing.com (Heilbronn)100000  
Motorsportanlage.de Junior Team (Marktzeuln)100000  
NCRacing (Köln)100000 
One Day Team (Deutschland)100000  
Paravan Technology Group (Riedlingen)100000  
Zündschloss links (Stuttgart)100000  

* Veranstaltungsteilnahmen

Sieger der German Team Championship seit 1998

2014 ADAC GTC
Die Zehn Gebote  
ADAC Trophy
MCS Stuttgart  
BEBA Cup
Sensory Minds  
2012 ADAC GTC
KF die Zehn Gebote  
ADAC Trophy
Hausexperten.de  
2011 Division 1
Shark Endurance Racing  
Division 2
MSC Oberflockenbach  
ADAC Trophy
Braunschweig Racing  
2010 Division 1
Shark Endurance Racing  
Division 2
Cool Runnings  
Division 3
MSC Oberflockenbach  
2009 Division 1
Honda Spirit  
Division 2
MSC Oberflockenbach  
Division 3
Messebau Racing II  
2008 Division 1
ATW  
Division 2
KF die Zehn Gebote  
Division 3
Cool Runnings  
2007 Division 1
Honda Spirit  
Division 2
MSC Oberflockenbach  
Division 3
Cool Runnings  
2006 Division 1
Fahrschule Bolz  
Division 2
MSC Oberflockenbach  
Division 3
Die Kartschule.de  
2005 Championship
WM Sporting  
Trophy-Klasse
Bremen I  
2004 Championship
ATW / Reichartshausen  
Trophy-Klasse
MSC Oberflockenbach Junioren  
2003 Championship
MSC Oberflockenbach  
Trophy-Klasse
Team Linde / Baienfurth  
2002 Championship
ATW / Reicharthausen  
Trophy-Klasse
Kartfreunde Mülheim  
2001 Championship
Haida.de / Wolfsburg  
Trophy-Klasse
Team Linde Baienfurt  
2000 Championship
Kartfreunde Mülheim  
Trophy-Klasse
ISA-GTC / Ludwigsburg  
1999 Championship
G4 Team / Karlsruhe  
Trophy-Klasse
Team Postert / Essen  
1998 Championship
Kombi Alnone (NL)  
Trophy-Klasse
Bremen I  

German Team Championship Reglement

Durchführung der Veranstaltung

Es gelten die Bestimmungen der ADAC AvD DMV - Kart-Clubsport-Reglement!

Teammanagerbriefing

Vor jeder Veranstaltung kann ein Teammanagerbriefing durchgeführt werden. Die Teilnahme ist verpflichtend. Verspätungen oder Nichtteilnahme führt zu einer Strafgebühr von € 20,00 / € 50,00 Strafgebühren sind unverzüglich fällig. Andernfalls erfolgt eine weitere Bestrafung durch den Rennleiter.

Rookiebriefing

Für Neueinsteiger (Fahrer & Teams) ist die Teilnahme an einem eventuellen Rookiebriefing verpflichtend.

Start / Startart

Der Start kann als sogenannter Indianapolisstart, Le Mans Start oder G.P. Start erfolgen. Die Starts können auch Gruppenweise erfolgen. Die Art des Startes wird den Teilnehmern mit der Nennungsbestätigung mitgeteilt.

Vorstart

Mit dem 3 Minuten Schild ist der Vorstart bis auf 1 Helfer pro Kart zu räumen. Mit dem zeigen des 1 Minuten ist der Motor zu starten, am Kart darf dann nicht mehr geschraubt werden.

Boxengasse

Sämtliche Arbeiten am Kart, dürfen nur an den dafür vorgesehen Plätzen erledigt werden. Die Fahrspur in der Box ist unter allen Umständen freizuhalten. Das Speedlimit in der Boxengasse beträgt Schrittgeschwindigkeit. Zur besseren Überwachung, hat ein Teammitglied vor dem Kart herzugehen. Während des Wettbewerbes steht die Boxenampel immer auf grün. Die Einfahrt in die Rennstrecke ist jederzeit möglich. Der Verkehr auf der Strecke darf aber weder behindert oder gefährdet werden.

Pace Kart oder Gelb - Phase

Diese wird bei Start/Ziel durch das Schild Pace-Kart signalisiert. Zusätzlich zeigen alle Streckenposten die Gelbe Flagge, bzw. wird das gelbe Blinklicht der gesamten Strecke aktiviert. Die Gelbphase wird bei einer größeren Gefahrenstelle oder Unterbrechung eingeleitet. Es besteht Überholverbot auf der ganzen Strecke, das Tempo ist deutlich zu reduzieren und gegebenenfalls auch auf Schrittgeschwindigkeit zu drosseln. Das Pace-Kart fährt auf die Strecke, alle Teilnehmer müssen hinter dem Pace-Kart in Einerreihe aufschließen. Konnte das Pace-Kart nicht direkt vor dem führenden Fahrzeug auf die Strecke gehen, wir das Feld vor Beendigung der Pace-Kart-Phase sortiert. Zu diesem Zweck wird eine Tafel mit der Startnummer des führenden Teams hinausgehalten. Der Pace-Kart-Fahrer winkt, mit deutlichen Handzeichen, alle Teams mit Ausnahme des Führenden an dem Pace-Kart vorbei. Die vorbei gewunkenen Teams dürfen das Pace-Kart überholen und sich dann wieder hinter dem Pace-Kart anschließen. Die Teams dürfen sich dabei nicht gegenseitig überholen. Die Beendigung der Pace-Kart-Phase wird vom Rennleiter angezeigt (noch 1 Runde). Das Pace-Kart fährt noch eine weitere Runde, bevor es in die Boxengasse abbiegt. Der Wettbewerb wird mit der grünen Flagge oder grüner Ampel wieder freigegeben. Überholen ist erst nach der Start freigabe zulässig. Während der Pace-Kart-Phase ist die Boxenausfahrt geöffnet. Einfahrende Karts dürfen sich nur ans Ende der Pace-Kart Schlange einordnen.

Fast Lane in

Fahrer mit einem Gewicht von 95kg oder mehr, dürfen ohne Wiegevorgang, an der Waage vorbei bzw. über die Waage fahren. Alle betreffenden Fahrer haben einen deutlich sichtbaren Aufkleber unterhalb des Visier auf ihren Helm anzubringen und müssen nach jedem Turn und absolvierten Fahrerwechsel sofort auf die Waage, um das 95kg Mindestgewicht zu überprüfen. Die Haltelinie vor der Waage gilt auch für die Fast Lane in Fahrer.

Nachtanken

Das Betanken der Fahrzeuge, inklusive öffnen und schließen des Tankes, darf während der gesamten Veranstaltung nur auf den dafür vorgesehenen Plätzen durchgeführt werden. Während des Tankvorganges sind keine weiteren Arbeiten oder Fahrerwechsel erlaubt. Die Motoren müssen während des Tankvorganges abgestellt werden. Keine Person darf im Kart sitzen. Es darf nur der Fahrer und 1 Helfer am Tankvorgang beteiligt sein. Der Vorgang ist mit einem Feuerlöscher abzusichern. Motoren müssen vor der Tankbox abgeschaltet sein und dürfen erst nach verlassen der Tankbox wieder gestartet werden. Die Tankplätze dürfen nur in Fahrtrichtung angefahren werden.

Zeitnahme

Als alleinige Zeitnahme, wird eine Transponder-Zeitnahme verwendet. Bei Ausfall der Zeitnahme wird der Wettbewerb mittels Pace-Kart neutralisiert. Es gilt der jeweilige Rennstand der zuletzt von der Zeitnahme erfasst wurde, bzw. in der Backup Datei abgespeichert wurde. Die Fahrer sind selbst für die einwandfreie Funktion der Transponder verantwortlich. Bei Nichtfunktion eines Transponders werden keine Runden gutgeschrieben. Transponder können gegen eine Gebühr von 30€ pro Veranstaltung ausgeliehen werden. Der Transponder muss im vorderen Drittel, an der Innenseite des linken Seitenkastens montiert sein. Alternativ kann (bauartbedingt) der Transponder auch an der Rückseite des Sitzes befestigt werden. Runden werden nur gewertet wenn sie aus eigener Kraft zurückgelegt wurden. Die Zeitnahme erfolgt ohne Lichtschranke.

Punkteverteilung in der German Team Championship

  Platz ab
Rennmodus 12345678910111213141516171819202122232425262728293031
3h Rennen 1512109876543211111111111111111110
6h Rennen 302420181614121086422222222222222222220
9h Rennen
7h+5h Rennen
12h Rennen
504540363228242016141312111098765432111111110
24h Rennen 807264585248444138363432302826242220181614121086422220
3h Sonderwertung
6h Sonderwertung
Driver Cup
10987654321111111111100000000000
3h Junior Trophy
Senior Masters
1512109876543211111111111111111110
Konstrukteurs-Wertung 10865432100000000000000000000000

Punkte werden unabhängig der Platzierung erst ab Erreichen von 75% der Siegerdistanz vergeben. Die Punktverteilung erfolgt für die festgelegten Startnummern / Teamnamen. Bei Punktgleichheit entscheidet die höhere Anzahl an Siegen, danach das bessere Ergebnis vom Bavarian 24h Rennen. Punkte erhalten nur Teams, die fristgerecht genannt haben und das Nenngeld spätestens zwei Wochen vor der jeweiligen Veranstaltung bezahlt haben.

Wertungen innerhalb der German Team Championship

ADAC German Team Championship

Gemeinschaftliche Wertung aller Divisionen. Gewertet werden alle Teams nach Gesamtklassement, sofern sie 75% der Rundenzahl des Siegers erreicht haben.

ADAC Trophy

Zugelassen sind alle Teams, die von der GTC Organisation dafür eingestuft worden sind. Gemeinschaftliche Wertung aller Divisionen nach Gesamtklassement.

Beba Cup

Zugelassen sind alle Teams, die von der GTC Organisation dafür eingestuft worden sind. Gemeinschaftliche Wertung aller Divisionen nach Gesamtklassement.

GTC-Driver-Cup

In der GTC Driver Cup sind nur eingeschriebene Fahrer Punkteberechtigt, die von der Teamleitung in der Serieneinschreibung benannt wurden. Außerdem: Je Ein Sonderpunkt für den Sieger Zeittraining/Single - Qualifying bzw. Qualifikationsrennen und Sieger der Sprintwertungen sowie 3 Punkte für die schnellste Rennrunde, 2 Punkte für die zweitschnellste Rennrunde , 1 Punkt für die drittschnellste Rennrunde. Fahrer werden nur gewertet, wenn sie mindestens 15% der Renndistanz absolviert haben.

Junior Trophy

Die Wertung erfolgt bei allen Rennen, nach Absolvierung von 3 Stunden Renndistanz. Die Teilnehmer werden mit der „GTC-Flagge” abgewunken, ohne das das Hauptrennen unterbrochen wird. Für die Junior Trophy gilt die Jahrgangsregelung. Die im Veranstaltungsjahr maximal das 18. Lebensjahr vollenden. Teams die sowohl am Junior Cup, als auch am Hauptrennen teilnehmen, dürfen erst nach Absolvierung der 3h Marke ältere Fahrer einsetzten. Maximale Fahrtzeiten und Fahrerwechsel entsprechend § 10h, bei längerer Distanz des Hauptrennens (mehr als 3h) ist abweichend nur 1 FW vorgeschrieben.

Senior Masters

Die Wertung erfolgt bei allen Rennen, nach Absolvierung von 3 Stunden Renndistanz. Die Teilnehmer werden mit der „GTC-Flagge” abgewunken, ohne das das Hauptrennen unterbrochen wird. Die Teams dürfen in dieser Zeit nur Fahrer einsetzten, die 40 Jahre oder älter sind oder Fahrer die schwerer sind als 90 Kg. Teams die sowohl am Senior Masters, als auch am Hauptrennen teilnehmen, dürfen erst nach Absolvierung der 3h Marke Fahrer einsetzten, die jünger bzw. leichter sind. Maximale Fahrtzeiten und Fahrerwechsel entsprechend § 10h, bei längerer Distanz des Hauptrennens (mehr als 3h) ist abweichend nur 1 FW vorgeschrieben.

Ehrenpreise

Bei den einzelnen Rennen sind Medaillen für jeden Fahrer der besten 5 Teams, sowie Teampokale für das Endklassement vorgesehen.