Logo Racing Team Oberberg
supported by
Logo ATW Racing
Fanpage des Racing Team Oberberg
Kontakt: gtc@racing-team-oberberg.de

GTC & Friends Wittgenborn 2016

20. - 21. August 2016
Vogelsbergring

alle Veranstaltungen 2016

Veranstalter: Aktiv Events Motorsport GmbH
Strecke: Vogelsbergring
Adresse: Waldensbergerstr. 57
D-63607 Wächtersbach/Wittgenborn
Streckenlänge: ca. 1038m
Veranstaltung: Party
Infoblatt:Download GTC Infos 2016 (7)

Zeitplan

Samstag 20. August 2016

ab 09.00 Uhr Registrierung / Einschreibung
ab 10.00 Uhr Info's zur GTC und GTC&Friends am GTC Zelt
10.00 - 15:30 Uhr Training 4-Takter
15.40 Uhr GTC Teammanager-Sitzung
15:55 - 16:20 Uhr Sprint Race 1 (25 Minuten)
16:30 - 16:55 Uhr Sprint Race 2 (25 Minuten)
18:00 - 20:00 Uhr 2h Rennen GTC&Friends
20.30 Uhr Siegerehrung
ab 20.30 Uhr GTC Party Willkommen bei Freunden

Sonntag 21. August 2016

10:00 - 13:00 Uhr "Ticket" Training bei Bedarf im Wechsel mit 2-Takter
11:30 Uhr GTC Workshop Taktik
12:00 Uhr GTC Workshop Technik

Race Facts GTC & Friends Race

2 x 25 Min. Sprint & 2h Teamrace
  Gemeinsame Wertung aller 3 Läufe
  2 Klassen, GTC Karts und offene 4-Takter Klasse
  2 Pflicht Fahrerwechsel im 2h Teamrace
  45 Minuten betraägt die maximale Fahrzeit am Stück
 
nur für die Klasse der GTC Karts
  180kg Minimumgewicht
  BEBA Reifen nach GTC Reglement

Rennbericht GTC & Friends Wittgenborn

GTC & Friends in Wittgenborn

Fast schon volles Hause. 32 Karts bei der 2. GTC & Friends Veranstaltung in Wittgenborn. Wie es von den Organisatoren gedacht war nutzen einige GTC Teams das Testwochenende zur letzten Feinabstimmung für Wackersdorf, ihre neuen Motoren einzufahren oder zusätzlichen Fahrern ein paar Kilometer zu gönnen. Mit dabei auch die Zehn Gebote aus Hagen, die in diesem Jahr nur beim Bavarian 24h antreten. Zufriedene Gesichter bei den Hagener, ihre Zeiten lagen auf dem Niveau der GTC Frontrunner, wie Messebau Racing, Honda Spirit oder ATW Racing. ATW testet ausschließlich mit ihrem „Kampfgewicht” für Wackersdorf, dass bekanntlich bei 190kg liegt als „Belohnung” für ihren Sieg in Jüterbog und der Tabellenführung. Der WGKC verdonnert alle Fahrer zum „Straftraining” in Wittgenborn, nachdem in diesem Jahr schon drei Unfälle in den vier Läufen für Unmut sorgten. Die Stuttgarter brachten gleich 3 Karts an den Start. Aber auch viele neue Teams und Fahrer nutzten die Chance einmal GTC Luft zu schnuppern. Die Schnitzelalm verzeichnete gleich 10 neue Fahrer die das verlockende Angebot annahmen und aufgeteilt auf drei Karts erste GTC Runden drehten. Aber auch ABR Motorsport aus Thüringen setzte erneut 2 Karts für Rookies ein. „Alt-Rookies” sah man im Kart mit der Startnummer #33 Der MSC Oberflockenbach brachte ein Kombi WF mit Briggs & Stratton Motor nach Wittgenborn. Am Steuer, die Fahrer der ersten GTC-Generation. Nach gefühlten 10 Jahren Pause, mittlerweile selbst Eltern geworden sind und sichtlich Spaß hatten, zumal sich ihr Kombi-Kart im Regenrennen als absolut Konkurrenzfähig zeigte.

Schade nur, dass pünktlich zum Rennstart der Regen einsetzte und somit nur gut ein Drittel der Karts in die Startaufstellung geschoben wurde. Im ersten Sprint über 25 Minuten konnte das Thüringer Team von ABR I die offene Klasse für sich entscheiden. P2 ging an Turtel Racing, das Team der GTC Streckensicherung. Diese hatten als einzige auf Regenreifen gesetzt. Dieser Poker sollte sich auszahlen nachdem es 10 Minuten nach dem Start anfing zu Regnen. Platz 3 in der offenen Klasse ging an die Startnr. 8 vom Team Barth. Die GTC Klasse gewann der WGKC I vor dem Schwesterteam und den Hauserxperten.de III die ebenfalls auf Piloten setzten deren letzter GTC Einsatz bereits einige Jahre zurück lag.

Im zweiten Sprint über 25 Minuten ein fast identisches Bild, nun aber alle Teams auf Regenreifen. ABR I gewinnt auch hier die offene Klasse, hatte aber deutlich mehr zu kämpfen, da die MSC O Slalom Eltern ihnen im Genick saßen. P3 ging erneut an die Nr.8 vom Team Barth vor der Scuderia Gissegi die sich noch vor dem GTC-Klassensieger einreihen konnten. Der Einlauf der GTC Klasse entsprach dem des 1.Laufes. Zweimal WGKC vor den Hausexperten. Die GTC hatten gegen die offene Klasse kaum eine Chance, da man mit den vorgeschriebenen BEBA Regenreifen (geschnittene Slicks) bekanntermaßen mehr rutscht als einem lieb ist.

Volles Haus beim GTC & Friends Event

Volles Haus beim GTC & Friends Event

Nach einer kurzen Pause ging es in das Finale 2h Rennen. Erneut überzeugte die #51 von ABR I dicht gefolgt von den MSC O Slalom Eltern. Auf P3 dieses Mal die Rookies von LW Motorsport powered by ABR. Starke Leistung der „Absolut Beginners”, schließlich hielt man den GTC Sieger des 2h Rennens in Schach, wenn auch mit weicheren Regenreifen. Dieses war erneut der WGKC mit der #28. P2 ging dann an die Schnitzelalm Youngster vor dem WGKC II Team. Trotz des Regens, der pünktlich zur Siegerehrung aufhörte, hatten die 12 gestarteten Teams ihren Spaß. Ein besonderer Dank gilt dem spontan eingesprungenen Pace-Kart Fahrer Philipp Obrecht. Bis auf die Einführungsrunden kam er aber leider nicht zum Einsatz.

Fazit, bereits bei der zweiten GTC & Friends Veranstaltung, kommt man der Idealvorstellung näher. Nun noch ein wenig an dem Ablauf und Rennmodus gefeilt, und einer erfolgreichen Forstsetzung dieser Veranstaltungsreihe steht nichts mehr im Wege.

Frank Jelinksi - German Team Championship

Ergebnisse GTC & Friends Wittgenborn

Die Veröffentlichung der Rennergebnisse erfolgt unmittelbar nach Ende der Veranstaltung.

Anfahrt Vogelsbergring

Breitengrad:50.28910757
Längengrad:9.28015351
Höhe:366m
X